Ein eigenes Grundstück in der Nähe?

Man sitzt gemütlich am Frühstückstisch, blättert durch die regionalen Zeitungen und entdeckt eine Bekanntmachung. Ein neues Baugebiet. In unserer Ortschaft. Nicht weit weg von unserem Haus.

Diese Information lief über den Frühstückstisch. Dazu noch eine kleine Bemerkungsnote „Man könnte ja mal…“ und schon war eine kleine Diskussion im Gange. Wäre es was für uns, ist der Zeitpunkt überhaupt günstig, könnten wir uns das leisten, wo könnte man weitere Informationen erhalten?

In den folgenden Monaten kam das Thema immer mal wieder kurz auf. Wir holten uns Informationen über den Verkäufer der Grundstücke ein und nebenbei informierten wir uns auch in unserem Freundeskreis. Welche Bauträger wurden beauftragt, was hätten sie anders gemacht, wie zufrieden waren sie, etc.

Im Sommer sagten wir uns dann: „Okay, wir werden mal sehen, ob wir ein Grundstück in dem Baugebiet bekommen. Wenn nicht, ist es erstmal auch egal.“

Und so meldeten wir uns bei dem Verkäufer der Grundstücke und ließen uns auf die Interessentenliste setzen.

Über uns

Wir sind eine kleine Familie aus dem Raum Berlin und bauen unser Haus mit Markon-Haus. Im Moment leben wir in einem Einfamilienhaus mit 4 Etagen zur Miete. Wir wissen also weitestgehend, was wir in unserem zukünftigen Haus haben wollen und was nicht.

Warum bauen, wenn wir schon in einem Haus wohnen? Nun, schon vor Jahren kam der Gedanke eines Hausbaus auf, jedoch war der Zeitpunkt noch nicht der Richtige. Also wählten wir die Möglichkeit, uns ein Haus zu mieten. Natürlich spielte auch ein wenig der Gedanke mit, Erfahrung mit einem Haus zu sammeln. Wir bereuen diese Erfahrungen nicht!

2015 wollte der Zufall, dass in unserem Ort Baugrundstücke erschlossen wurden. Das hat unsere Aufmerksamkeit erweckt und ein Hausbau wurde wieder Gesprächsthema. Unser Familienglück stand bevor und der Kreditzins ging Richtung Keller. Also ein perfekter Zeitpunkt!

Dieses Bautagebuch beschreibt den Werdegang von der Idee bis zum hoffentlich glücklichen Einzug. In erster Linie um Familie und Freunde auf dem Laufenden zu halten, aber auch um andere Leser teilhaben zu lassen und werdenden Bauherren vielleicht die eine oder andere Inspiration und Information zu geben.